Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

Übungen


Wir arbeiten zusammen - Feuerwehren übten im Lafnitztal

Erstellt am Dienstag, 02. Oktober 2012 07:23

Grafendorf (Bezirk Hartberg) - Am 29. September 2012 fand wieder die traditionelle Feuerlösch und Bergebereitschaftsübung (FuB) des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg statt. In alter Manier veranstaltete der BFV Hartberg diese Übung in einer gewohnten „Übergröße“ zusammen mit Kameraden aus dem Bezirk Oberwart und dem Bezirk Neunkirchen. Großflächige Unwetter im Raum Vorau und Lafnitztal, verbunden mit Hagel, Sturm, Hochwasser und Blitzschlägen wurden als Ausgangspunkt simuliert. Insgesamt 720 Feuerwehrmitglieder aus den drei Bezirken übten im Großraum Lafnitztal unter dem Kommando der KHD Bereitschaften 47 (Hartberg) und 15 (Neunkirchen), dabei galt es 11 verschiedene, sehr fordernde, Lagen zu bewältigen. Aus dem Bezirk nahmen der I. und IV. KHD Zug, welche zu einem gemeinsamen Zug unter dem Kommando von HBI Winkler Julius zusammengelegt wurden, teil. Nach dem Einberufen des Stabsdienstes im Feuerwehrhaus Grafendorf wird eine Lagebesprechung durchgeführt, und in weiterer Folge die Zugskommandanten der KHD Züge über die Lage informiert.Die zugeteilte Lage für den Zug befand sich in Vorau (Puchegg 10) wo es einen Wirtschaftsgebäudebrand zu bewältigen galt. Hauptaugenmerk wurde dabei auf die Löschwasserförderung über lange Strecken (800 m Relaisleitung) sowie auf die Einrichtung eines Tankwagenpendelverkehrs gelegt. Unter den kritischen Augen der Übungsbeobachter konnte der KHD Zug die ihm gestellten Aufgaben innerhalb kürzester Zeit meistern. Bei einem weiteren Szenario führte die Gruppe "Seiltechnik" der Stadtfeuerwehr Pinkafeld gemeinsam mit Höhenrettern der Stadtfeuerwehr Gloggnitz eine Menschenrettung von einem 30m Schornstein in der Gasverdichterstation der OMV in Lafnitz durch. Die Übung startete für die Stabseinheiten bereits um 6 Uhr früh. Übungsende wurde gegen 20 Uhr gegeben. Seitens der Führungskräfte wurde angemerkt, dass sich bei dieser Übung die bestens funktionierende Zusammenarbeit der drei Bundesländer gezeigt hat und man somit auch in Zukunft auch für Schadensereignisse solchen Ausmaßes bestens ausgebildet und gerüstet ist.

Homepage des BFV Hartberg

Abschnittsübung des Abschnittes III in Redlschlag

Erstellt am Mittwoch, 26. September 2012 10:07

Redlschlag - Am Samstag, den 23.09.2012 fand die alljährlich Abschnittsübung des Abschnittes III der Großgemeinde Bernstein statt. Übungsannahme war ein Brand eines Wirtschaftgebäudes in Redlschlag mit mehreren vermissten Personen. Durch die zentrale Lage des Gebäudes wurde ein umfassender Außenangriff zur Verhinderung der Brandausbreitung vorgenommen. Die Rettung von den vermissten Personen und die Bergung von diversen landwirtschaftlichen Fahrzeugen mittels technischem Gerät wurde unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Nach mehr als einer Stunde konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Im Zuge der Übungsnachbesprechung bedankte sich Abschnittsfeuerwehrkommandant OBI Putz Peter bei den teilnehmenden Feuerwehren (FF Bernstein, FF Dreihütten, FF Redlschlag, FF Rettenbach, FF Stuben) für die gezeigten und Leistungen und die hervorragende Zusammenarbeit im Abschnitt III.

Hoch hinaus - Übung der Gruppe Seiltechnik

Erstellt am Sonntag, 23. September 2012 15:27

Pinkafeld - Am Abend des 21.09.2012 übte die „Gruppe Seiltechnik“ der Stadtfeuerwehr Pinkafeld auf den Silos der Mischanlage der Firma MSO am Gerichtsberg in Pinkafeld. Übungsannahme war, dass zwei Arbeiter bei Wartungsarbeiten auf den Silos verunglückt sind. Für die Rettungs- und Bergearbeiten mit dem Kran des SRF (schwere Rüstfahrzeug) sind die Silos zu hoch, deshalb wurde eine sogenannte Seilbahn aufgebaut um die Verletzten mittels Korbtrage so schonend wie möglich zu Boden zu bringen. Bei dieser Übung hat sich gezeigt, dass die monatelange Ausbildung die feuerwehrintern abgewickelt wurde gefruchtet hat. Auch Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDS Hans Hatz überzeugte sich bei dieser Übung vom Können der „Gruppe Seiltechnik“ der Stadtfeuerwehr Pinkafeld.

Termine

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Members