Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

Übungen


Abschnittsübung des Abschnittes II in Willersdorf

Erstellt am Sonntag, 28. Oktober 2012 17:40

Willersdorf - Die jährliche Abschnittsübung des Abschnittes II fand am 20.10.2012 in Willersdorf statt. Unter Einsatzleiter BM Ulreich Jürgen führten acht Feuerwehren mit 12 Fahrzeugen und 90 Feuerwehrkameraden einen Schaumangriff, einen umfassenden Löschangriff mit mehreren C-Rohren und eine Personensuche mit Brandbekämpfung im Wald durch. Für eine einsatznahe Übungsannahme wurden zahlreiche Raucheffekte von der Übungsleitung (BM Ulreich Jürgen und OBM Kirnbauer Thomas) eingespielt. Übungsziele waren der Aufbau von drei Relais- Löschleitungen (Löschwasserförderung über lange Strecken), ein umfassender Löschangriff, die Organisation der Einsatzleitung und des Atemschutzsammelplatzes. Souverän wurde auch der Einsatz der Jugendfeuerwehr Oberschützen, welche die erste Wasserversorgungsleitung sicherstellte, gemeistert. Neun Atemschutztrupps kamen zum Einsatz um die Personensuche im Wald durchzuführen. Im Anschluß an die erfolgreiche Einsatzübung fand die Übungsbesprechung im Beisein von LR Resetar, Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Hans Schmidt, OBI Peter Putz und Kommandant OBI Ernst Karner statt. Alle Ehrengäste zeigten sich von den gezeigten Leistungen beeindruckt und wünschten den Wehren des Abschnittes II auch weiterhin viel Motivation und Erfolg.

Spezialübung auf Baukran

Erstellt am Mittwoch, 24. Oktober 2012 14:37

Pinkafeld - Am Sonntag, den 21.10.2012 fand eine Übung der Gruppe „Seiltechnik“ zusammen mit Flughelfern aus der Steiermark auf dem Kran der Baustelle wo das neue Stadtcafe entsteht statt. Dieser Kran mitten in Pinkafeld eignet sich hervorragend um verschiedenste Situationen zu beüben. In Absprache mit der Baufirma Schwartz und dem Bauherren Helmut Ulreich wurden für diese Übung zwei Szenarien vorbereitet. Szenario 1: Ein Bauarbeiter hängt in einem Gurt auf der Laufkatze des Krans. Aufgrund eines technischen Defekts ist das Ablassen nicht möglich. Außerdem ist eine Zufahrt mit dem schweren Rüstfahrzeug nicht möglich. Szenario 2: Der Kranfahrer hat einen Schwächeanfall erlitten und sitzt auf dem Plateau neben der Kabine. Ein Abstieg über die Leiter kommt für ihn nicht in Frage. Die Kammeraden aus der Steiermark übernahmen das Szenario 1 und führten eine sogenannte Kaperbergung (die zu rettende Person wird gesichert und dann sein Seil abgeschnitten) durch. Die Gruppe „Seiltechnik“ der Stadtfeuerwehr Pinkafeld rettete den Kranfahrer. Er wurde zusammen mit einem Retter seitlich am Kran abgeseilt. Diese anspruchsvolle Übung dauerte etwa zwei Stunden. Die Übung erwies sich als wertvoller Erfahrungsaustausch über die Landesgrenzen hinaus.

"Feuersturm 2012" ein voller Erfolg

Erstellt am Sonntag, 14. Oktober 2012 17:00

Oberpodgoria - Am Samstag, den 13. Oktober 2012 fand im Raum Rumpersdorf/Podgoria die diesjährige KHD-Übung (Katastrophenhilfsdienstübung) "Feuersturm 2012" der KHD Bereitschaft Oberwart statt. 730 Kameraden aus dem Bezirk Oberwart und dem Bezirk Hartberg (2 Züge), vom Roten Kreuz, der Rettungshundebrigade, der Polizei und vom Bundesheer (2 Hubschrauber und 2 Flugzeuge) kämpften mit 117 Einsatzfahrzeugen gegen ein realistisches Waldbrandszenario auf der Großen Plischa. Durch die räumliche Lage und die zum Teil schwierigen Anfahrtswege waren die Züge bereits von Anfang an gefordert. Für die Zugskommandanten galt es nach einer ersten Lagebeurteilung durch die Stabsfunktionen (S2 und S3) die jeweiligen Übungsannahmen zu bewältigen. Ein wichtiger Punkt bei den Szenarien stellte die Wasserförderung über lange Strecken dar, bis zu einer Entfernung von 1000 Meter und einem Höhenunterschied von 250 Höhenmetern musste das Löschwasser herangeschafft werden. Dabei wurden mehrere Versorgungsleitungen mit einer Gesamtlänge von mehr als 4000 Metern aufgebaut, um die herannahende Feuerfront von 300 Meter Breite erfolgreich bekämpfen zu können. Um die Wasserversorgung sicherstellen zu können, wurde auch ein Sammelbecken errichtet, welches von den eingesetzten Zügen mittels Tankwagenpendelverkehr und von den Hubschraubern des Bundesheeres mit Wasser versorgt werden musste. Bei einem weiteren Szenario wurden mehrerer Kameraden mit den Hubschraubern zum Landespflegeheim am Hirschenstein geflogen, wo gemeinsam mit der Rettungshundebrigade eine großflächige Suchaktion durchgeführt wurde. Durch das teilweise extrem steile Gelände und die zahlreichen Einlagen der Übungsleitung wurden sowohl die Zugskommandanten als auch die einzelnen Feuerwehren stark gefordert. Hauptaugenmerk lag bei dieser Katastrophenübung auf das Arbeiten in der Einsatzleitung und dem Zusammenarbeiten der einzelnen Züge. Neben einem fundierten taktischen Wissen, Übersicht und Entscheidungsfähigkeit ist auch der sichere Umgang mit modernster Technik eine Grundvoraussetzung für das Arbeiten in der Einsatzleitung. Die zu bewältigenden Aufgaben wurden durch den richtigen taktischen Einsatz der Züge und der hervorragenden Zusammenarbeit bestmöglich gelöst. Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDS Hatzl konnte auch zahlreiche Ehrengäste, unter anderem auch den Feuerwehrreferenten Mag. Steindl, sowie Feuerwehrkameraden aus den benachbarten Bezirken zur "Feuersturm 2012" begrüßen. Diese konnten sich von der Arbeitsweise der bestens ausgebildeten und hoch motivierten Kräfte des Bezirkes Oberwart überzeugen. Die abschließende Verköstigung wurde ebenfalls von den Kameraden des Bezirkes Oberwart in gewohnt guter Manier sichergestellt.

Das BFKDO Oberwart bedankt sich bei den zahlreichen Kameraden für ihr diszipliniertes Verhalten und ihre Einsatzbereitschaft und bei der FF Podgoria für die gute Zusammenarbeit und das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten.

Mehr Photos von der Übung und vom Betanken der Flieger

Termine

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Members