Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

Übungen


Große Katastrophenschutzübung in Bad Radkersburg

Erstellt am Samstag, 07. Oktober 2017 20:23

Nach Starkregen droht die Stadtmauer umzustürzen, Mur droht im Bereich Finanzamt über die Ufer zu treten

Das waren die beiden Lageszenarien denen sich die beiden KHD (Katastrophenhilfsdienst) Züge + ein Kommandozug aus Oberwart am 7.10.2017 im Bereich Bad Radkersburg stellen mussten.

Der erste Zug, bestehend aus 45 Mann aus Rechnitz, Großpetersdorf, Mischendorf, Kohfidisch, Markt Neuhodis und Holzschlag, war für den Schutz des Finanzamtes zuständig. In diesem Szenario musste ein bestehender Damm erhöht werden. Dies wurde zum einen mit Sandsäcken bzw. zum anderen mit Europaletten, die dann mit Planen abgedeckt und mit Sandsäcken beschwert wurden, zu bewerkstelligen. 

Der zweite Zug, bestehend aus 45 Mann aus Stadtschlaining, Markt Allhau, Oberschützen, Jabing, Grafenschachen, Litzelsdorf und Oberwart, kümmerte sich in der gleichen Zeit um die Stadtmauer, diese war durch den angenommenen Regen instabil geworden und drohte um zu stürzen. Die Feuerwehrleute stützten die Mauer mit Holzbalken ab und sicherten sie so gegen das Umstürzen. 

An der großangelegten, über 24 Stunden gestaffelten Katastrophenschutzübung waren Züge aus der ganzen Steiermark, aus Slowenien, aus Kärnten und aus dem Burgenland mit rund 1500 Männern und Frauen beteiligt. Nach Übungsschluss versammelten sich die anwesenden KHD-Züge am Hauptplatz zur Schlussveranstaltung. Bei dieser wurde die Leistung aller vom Präsident des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, FWPRÄS Albert KERN, gewürdigt.   

  

Abschnittsübung in Litzelsdorf

Erstellt am Montag, 02. Oktober 2017 23:26

Am Samstag den 30.09 fand in Litzelsdorf die Abschnitts Atemschutz- und Funkübung des Abschnittes 4 statt.
Erstmalig wurde der Atemschutz Leistungstest ÖFAST Test durchgeführt, den alle Träger auch bestanden haben. 
Bei der Fa HIRSCHBECK und Plank wurde eine Personensuche im verrauchten Raum mit der Wärmebildkamera beübt.
Der Abschnittsatemschutzwart, hat den Test natürlich auch mitgemacht!

Einsatzübung in Pinkafeld

Erstellt am Montag, 11. September 2017 19:22

Am Abend des 08.09.2017 fand im Allwetterbad in Pinkafeld eine Einsatzübung des Gefahrgutzuges Süd (Stadtfeuerwehr Pinkafel, Feuerwehr Markt Allhau, Feuerwehr Neustift a.d.L.) statt. Übungsannahme war ein Chlorgasaustritt im Technikraum der Allwetterbades. Nach der ersten Erkundung durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz konnte sichergestellt werden, dass sich keine Person mehr im vom Chlorgas kontaminierten Technikraum befand. Parallel wurde eine computergestützte Einsatzleitung im ELF Pinkafeld sowie ein Deko- Platz aufgebaut. Außerdem wurde ein Hydoschild in Stellung gebracht, um die giftige Chlorgaswolke niederzuschlagen. Dann wurden die undichten Chlorgasflaschen unter Schutzstufe 3 (Gasdicht) geborgen und abgedichtet bzw. in einer Lauge neutralisiert. Nach ca. einer Stunde war das Übungsszenario abgearbeitet.

Termine

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Members