Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

News vom Bezirk


Dreiländerwanderung der FF Aschau

Erstellt am Dienstag, 06. September 2016 16:08

Aschau – Am Samstag den 27. August 2016 führte die Freiwillige Feuerwehr Aschau einen Wandertag durch. Ausgehend vom Feuerwehrhaus Aschau führte die Wanderung durch die große Au zum Dreiländergrenzstein, wo eine Labstation eingerichtet war. Weiter ging es über Loipersdorf, Ulrichsdorf und Götzendorf nach Sparberegg zur Jausenstation Plank, wo sich die Wanderer stärken konnten, bevor es mit dem Bus wieder retour nach Aschau ging.

 

Fachtagung des "Ausbildungsteams Funk"

Erstellt am Montag, 05. September 2016 14:12

Oberwart – Vor kurzem fand eine Fachtagung des „Ausbildungsteams Funk“ in Oberwart statt. Unter der fachkundigen Führung von Bezirksreferent HBI Dietmar Pöll wurden die Neuerungen und zukünftige Herausforderungen auf dem Gebiet des Nachrichten- und Alarmwesens intensiv diskutiert und erörtert. Das Ausbildungsteam besteht aus hochqualifizierten und erfahrenen Funkern aus dem gesamten Bezirk, welche für die Ausbildung und Schulung im Bereich Funkwesen für alle Florianis verantwortlich sind. „Ich bin stolz auf mein Ausbildungsteam und mit der Einführung des neuen BOS Digitalfunknetzes (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) werden wir das Nachrichten- und Alarmwesen auf ein ganz neues Level heben“, so HBI Dietmar Pöll.

 

Malta - Vor kurzem fand auf Malta das erste Training im Rahmen des PACES Projektes (Preparedness for Appropriate accommodation in Emergency Shelters) statt. 81 Experten aus 5 Staaten (Griechenland, Zypern, Malta, Italien und Österreich) nahmen daran teil. Als Teilnehmer der 7-köpfigen Abordnung aus Österreich (Bundesheer, Rotes Kreuz, Arbeitersamariterbund, Caritas und DMAT Consulting) und Vertreter für das österreichische Feuerwehrwesen konnte der Pinkafelder Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Dr. Michael Halwachs teilnehmen. Ziel dieses, von der Europäischen Union co-finanzierten, Projektes ist es die Verfahren und die Zusammenarbeit im Bereich des Zivil- und Katastrophenschutzes zu verbessern. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der angemessenen Unterbringung und Versorgung in zeitlich begrenzten Notunterkünften welche im Zuge von natürlichen und humanitären Katastrophen und Großschadensereignissen (Erdbeben, Migrationsströme) errichtet werden. Der zuständige Innenminister von Malta, Carmelo Albela, konnte sich im Rahmen einer praktischen Übung vom umfangreichen Erfahrungsschatz der Teilnehmer überzeugen und sprach allen Beteiligten sein Lob aus. „Die immer größer werdenden Herausforderungen im Bereich des Zivil- und Katastrophenschutzes machen eine fundierte Ausbildung und eine länderübergreifende Zusammenarbeit unerlässlich. Bewusstseinsbildende Maßnahmen für die Bevölkerung gekoppelt mit hervorragend ausgebildeten und ausgerüsteten Einsatzorganisationen bilden einen integralen Bestandteil für eine funktionierende Katastrophenschutzplanung“, so ABI Michael Halwachs.

 

Termine

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Members