25. Bewerbsgruppen aus den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Steiermark trafen am 09. März 2019 zu einem Kräftemessen, auf der Bewerbsbahn, beim 15. Dreiländer-Kuppelcup der FF Aschau aufeinander.

Aufgrund der Änderung des Bewerbsmodus in diesem Jahr war für Spannung vom Grunddurchgang, welcher in 2 Runden absolviert wurde, bis zum Finale garantiert. Das kleine Finale konnte die WKG Weißes Kreuz (NÖ) gegen die WKG aus Gschaidt (NÖ) für sich entscheiden. Das Finale entwickelte sich nach sehr starken Leistungen der beiden Wettkampfgruppen zu einem Hundertstelkrimi. Letztendlich konnte sich die WKG Baumgarten I (Stmk) mit einer Zeit von 16,12 Sekunden vor der FF Falkenstein (Stmk) mit 16,15 Sekunden durchsetzen.

Zwischen dem Grunddurchgang und den Finalläufen wurde diesmal erstmals der „Stoa-Cup“ ausgetragen. Im neu geschaffenen Bewerb konnten die Feuerwehrmitglieder, egal welchen Geschlechts und welcher Wettkampfgruppe diese angehören, beweisen, dass sie nicht nur mit den eigenen Gruppen gute Leistungen erbringen, sondern auch in bunt zusammengestellten Gruppen ihre Arbeit leisten können.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info