Am Nachmittag des 05.02.2019 ereignete sich auf der B63 bei Riedlingsdorf ein Verkehrsunfall eines PKW´s mit Anhänger. Der Fahrer wurde dabei nur leicht verletzt. Um 17 Uhr wurde die FF Riedlingsdorf von der LSZ zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Kurze Zeit später rückten wir mit TLFA3000, KRF, LF, Abschleppanhänger und 13 Mann zum Einsatzort aus. Ein PKW mit Anhänger ist ins Schleudern gekommen und hat sich in den Straßengraben überschlagen. Der Fahrer des PKW´s konnte sich selbst aus dem Unfallfahrzeug befreien. Nach dem Eintreffen am Unfallort war die gesamte B63 bereits durch die Polizei gesperrt und der Verkehr umgeleitet worden. Nachdem der Brandschutz aufgebaut wurde, konnte mit der Bergung des Fahrzeuges begonnen werden. Mit Hilfe der Seilwinde konnte das Fahrzeug und der Anhänger getrennt werden. Das Fahrzeug wurde anschließend die Böschung hochgezogen, wodurch es wieder auf die Räder gestellt werden konnte. Mit der Hilfe der Palettengabel eines Frontladers wurde der Anhänger auch auf seine Räder gestellt. Weiters konnte mit dem Frontlader die Beladung aus dem Straßengraben entfernt werden. Da das Unfallfahrzeug und der Anhänger noch verkehrstüchtig waren, wurde diese von einem Kameraden an einem sicheren Ort abgestellt. Nach ca. 2 Stunden konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info