Im Beisein von einigen Ehrengästen, unter anderem Bügermeister Gert Polster, Frau Vizebürgermeister Barbara Baldasti sowie Abschnittskommandant Hans Schmidt ließ die Feuerwehr Bad Tatzmannsdorf im Rahmen ihrer alljährlichen Jahreshauptdienstbesprechung das Jahr 2018 Revue passieren.
Kommandant OBI Jürgen Gurka sowie OBI Markus Rehling berichteten über die 28 Einsätze sowie den insgesamt geleisteten 1789 Arbeitsstunden. Ebenso gab es eine kleine Vorschau auf das kommende Jahr, indem es einige Neuanschaffungen geben wird.
Im Anschluss wurde ins Hotel Simon zu Speis und Trank eingeladen.
Am selben Abend wurde die Feuerwehr auch zu einem Einsatz ins Therapiezentrum Bad Tatzmannsdorf gerufen.
Zwei Rauchmelder der Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Die Feuerwehr rückte mit RLFA und KLF und 17 Mann zum Einsatzort aus.
Gleichzeitig wurde durch die gemeinsame Alarmierung auch die Feuerwehr Jormannsdorf alarmiert.
Beim Eintreffen wurde die Feuerwehr bereits von der Stationsschwester empfangen.
Bei der Erkundung stellte sich jedoch schnell heraus, dass die beiden Rauchmelder anscheinend durch einen technischen Defekt auslösten.
Nachdem die LSZ Burgenland über den Fehlalarm informiert wurde, wurde wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt.
 
 
0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info