Aus ungeklärter Ursache kollidierten am 15.11. um 15:30 Uhr auf einer Kreuzung auf der Landstraße zwischen Großpetersdorf und Mischendorf  zwei Fahrzeuge. Der von Großpetersdorf kommende Fahrer wollte noch ausweichen, kam von der Straße ab und überschlug sich im angrenzenden Feld mehrmals. Der 62 jährige  Lenker aus Großpetersdorf wurde von den Einsatzkräften befreit und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Oberwart gebracht.
Die Feuerwehr Großpetersdorf rückte mit KDOF, LFB und Kran zum Einsatzort aus, sicherte die Einsatzstelle ab, baute den Brandschutz auf und befreite mit den Einsatzkräften des ÖRK den Fahrer aus dem Fahrzeug.
Die anschließende Fahrzeugbergung erwies sich sehr gefährlich, da sich das verunfallte Fahrzeug unter einer Hochspannungsleitung befand. Mit Fingerspitzengefühl musste das Fahrzeug von der Feuerwehr Großpetersdorf mit dem Kranfahrzeug aus dem Gefahrenbereich entfernt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info