Am 14. September stellte sich die FF Aschau als eine der ersten Wehren im Burgenland mit zwei Gruppen der Herausforderung die Branddienstleistungsprüfung abzulegen.
Ziel der BLP ist die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse und Fertigkeiten betreffend die Löschgruppe, die Tanklöschgruppe und den Tanklöschtrupp, um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten im Einsatz sicherzustellen. Die Prüfung soll so realitätsnah wie möglich, u.a. mit den eigenen Einsatzfahrzeugen und Geräten, durchgeführt werden, um bei einem Brandeinsatz die anfallenden Aufgaben abdecken zu können. Unter dem Prüferteam rund um BR Adolf Lehner mussten die Teilnehmer die Prüfungsteile Gerätekunde, Fragen sowie die ausgeloste Löschangriffsvariante (aus den Möglichkeiten: Schuppenbrand, Holzstapelbrand oder Flüssigkeitsbrand) absolvieren.

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info