Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

Einsatzberichte


Verkehrsunfall auf der B63

Erstellt am Dienstag, 01. August 2017 01:41

Am 29.07.2017 um ca. 15:30 Uhr ereignete sich auf der B63 ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Dieser hatte leider weitere Unfälle zur Ursache.
Beim Überholen mehrere Traktoren sind zwei PKW´s zusammen geprallt. Sofort bildetet sich ein Stau. Leider kam es beim stehenden Verkehr zu zwei weiteren Unfällen. Bei den Unfällen wurden keine Personen verletzt.
 
Die FF Riedlingsdorf schleppte 2 Fahrzeuge mit Hilfe eines Abschleppanhängers ab. Die weiteren Fahrzeuge konnten von der B63 geschoben werden. So konnte die Fahrbahn rasch wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Um ca. 18 Uhr konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.

Fahrzeugbrand in Woppendorf

Erstellt am Dienstag, 01. August 2017 01:29

Glück im Unglück hatten ein Familienvater und sein Sohn am späten Nachmittag des 29.07. in Woppendorf. Vermutlich auf Grund eines technischen Defekts fing der Motorraum des PKW Feuer. Der Fahrzeughalter konnte das Fahrzeug am Straßenrand abstellen und sich und seinen Sohn aus dem Fahrzeug retten. Anschließend musste er mit ansehen wie sein Auto ein Raub der Flammen wurde. Die Feuerwehren aus Woppendorf, Hannersdorf und Kotezicken wurden zum Brand alarmiert. Das Fahrzeug brannte komplett aus, ein Übergreifen der Flammen auf die trockenen Felder konnte verhindert werden. Für die Fahrzeugbergung, mittels Kran, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Großpetersdorf nachalarmiert.

<p>

</p>

Schlange im Heizraum

Erstellt am Montag, 24. Juli 2017 19:26

Am Nachmittag des 23.07.2017 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einer Hilfeleistung (Schlange im Heizraum) alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug) und drei Mann zum Einsatz aus. In einem Einfamilienhaus hatte sich eine Ringelnatter (ca. 1m) in einen Heizraum verirrt. Die Eigentümer beobachteten wie das scheue Tier in einer Verblendung für Heizungsrohre verschwunden ist. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld baute die Verblendung ab und konnte die Schlange nach kurzer Zeit einfangen. Die Hausbesitzer waren erleichtert als das Tier eingefangen war. Die ausgewachsene Ringelnatter wurde außerhalb von Pinkafeld zur Pinka gebracht und wieder freigelassen. Gefahr für die Hausbesitzer bestand nicht. Ringelnattern sind nicht giftig und können dem Menschen oder auch Haustieren nicht gefährlich werden. Nach ca. einer Stunde konnte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld wieder einrücken.

Termine

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Members