Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

Einsatzberichte


Fahrzeugbergung in Stadtschlaining

Erstellt am Montag, 26. Februar 2018 08:24

Am Abend des 23.2. wurden die STF Stadtschlaining mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung Richtung Schönau alarmiert. Ein Fahrzeug war auf der eisglatten Fahrbahn, bei einem Anstieg, ins Schleudern geraten, sodass es nach einer Drehung in den Graben kein vor und zurück mehr gab. Die Wehr rückte mit RLFA, VFA, MTFA und 14 Mann zum Einsatz aus. Das Fahrzeug wurde geborgen und an einer sicheren Stelle dem Fahrer übergeben. Es entstand zum Glück weder Personen- noch Sachschaden. Nach Rücksprache mit dem Bürgermeister wurde die Strecke von der Gemeinde wieder befahrbar gemacht. Nach rund einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Kaminbrand in Pinkafeld

Erstellt am Dienstag, 20. Februar 2018 23:44

Am Abend des 18.02.2018 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Kaminbrand in die Steinamangerstraße alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und zwanzig Mann zum Brandeinsatz aus. An der Einsatzstelle drang dichter Rauch und Funken aus dem Rauchfang eines Einfamilienhauses. Die Bewohner des Hauses waren beim Eintreffen der Stadtfeuerwehr bereits im Freien. Auf der Anfahrt hatte sich im ULF ein Atemschutztrupp mit einer Wärmebildkamera ausgerüstet. Der Atemschutztrupp durchsuchte das Haus bis unter das Dach und kontrollierte mittels Wärmebildkamera die Temperatur des brennenden Kamins. Parallel wurde von der Einsatzleitung ein Rauchfangkehrer angefordert. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Der ATS- Trupp konnte im Haus keine Gefahr durch den Kaminbrand feststellen. Zusammen mit dem Rauchfangkehrer wurde beschlossen den Kamin ausbrennen zu lassen. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen in Oberwart

Erstellt am Donnerstag, 25. Januar 2018 00:43

Am Donnerstag dem 18.01.2018 um 08:13 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Oberwart zu einem T3/Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der B63a alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Oberwart rückte mit ELF, SRF ,KRF , TLFA und 20 Mann zum Einsatz aus.

Bereits auf der Anfahrt wurde von der LSZ Burgenland mittgeteilt das es sich um mehrere eingeklemmte Personen handelt und bereits Notarzt sowie Christophorus 16 auf Anfahrt bzw. Anflug zum Einsatzort befinden.

Am Einsatzort angekommen wurde sofort mit der Lageerkundung begonnen und hydraulische Rettungsgeräte bereitgestellt. Bei dem Verkehrsunfall waren drei Fahrzeuge beteiligt wobei in zwei Fahrzeugen Personen eingeklemmt waren.

Nach der Versorgung der Verletzten Personen wurden mit Absprache des Notarztes gleichzeitig bei beiden Fahrzeugen Rettungsöffnungen mittels Hydraulischen Rettungsgeräten geschaffen. Zusammen mit dem Rettungsdienst wurden die Verletzten rasch aus den Fahrzeugen befreit und abtransportiert.

Nach dem Abschluss der Ermittlungen durch die Exekutive wurden die Fahrzeuge abtransportiert, nach weiteren Aufräumarbeiten konnte die Straße wieder den Verkehr freigegeben werden. Die B63a war für ca. 5 Stunden gesperrt.

Termine

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Members