Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

Einsatzberichte


Strohballenlagerbrand in Mariasdorf

Erstellt am Donnerstag, 31. August 2017 00:02

Heute Mittwoch, dem 30. August, um 11:50 Uhr, wurde die FF Mariasdorf zu einem Brandeinsatz alarmiert. Hunderte am Ortsrand, nahe einem Bauernhof, gelagerte Strohballen hatten sich entzündet und durch Rauchentwicklung bemerkbar gemacht. Die FF Mariasdorf stellte die Wasserversorgung von einem Hydranten her und führte den ersten Löschangriff mit dem TLF durch. Der Einsatzleiter alarmierte die FF Grodnau, Jormannsdorf  und Oberschützen nach, die eine Zubringleitung ab dem Eisteich legten und beim Löscheinsatz unterstützen. Mit Hilfe von landwirtschaftlichem Geräte wurden die Strohballen auseinander gezogen und der Brand unter Kontrolle gebracht. Aufgrund der großen Brandlast wurde der kontrollierte Abbrand eines Teil der Strohballen zugelassen. Dazu wurde eine Brandwache über Nacht eingerichtet.

Gebäudebrand in Holzschlag

Erstellt am Mittwoch, 30. August 2017 23:54

Am 28.08.2017 um 01:10 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag gemeinsam mit der FF Günseck, STF Oberwart und  der FF Unterkohlstätten per Sirene zu einem B3 – Gebäudebrand nach Holzschlag „Zigeunergraben“ alarmiert.
Die Feuerwehr aus Holzschlag rückte mit dem TLF 1000, BLF+TSA, MTF und 12 Mann zum Einsatz aus. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass das Carport, welches beim Haus angebaut ist, in Vollbrand stand und der Brand auch auf das Wohnhaus überzugreifen drohte. In erster Linie wurde das Wohnhaus geschützt, sodass ein übergreifen abgewendet werden konnte. Gemeinsam mit den anderen Wehren wurde mit einem umfassenden  Außenangriff sowie einem Innenangriff der Brand bekämpft. Im Carport befanden sich zwei Autos, zwei Motorräder sowie ein Rasenmähertraktor und sonstige Geräte die zur Gänze ausgebrannt sind. Nach rund 2 Stunden konnte um ca. 03:00 Uhr „Brand Aus“ gegeben werden und die helfenden Feuerwehren konnten mit den Aufräumarbeiten beginnen und in Ihre Feuerwehrhäuser einrücken. Die FF Holzschlag stellte noch bis ca. 07:00 Uhr eine Brandwache und bekämpfte mit Hilfe der Wärmebildkamera noch einige kleinere Glutnester. Nachdem sichergestellt werden konnte, dass alle Glutnester beseitigt waren und keine Gefahr mehr bestand rückte die Feuerwehr Holzschlag wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Brandeinsatz in Kotezicken

Erstellt am Sonntag, 27. August 2017 23:39

Am Samstag dem 26.08.2017 um 12:25 Uhr wurde die FF-Kotezicken mittels Sirene zu einem Brandeinsatz ("Kaminbrand in alleinstehenden Haus") alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit TLF, MTF und 16 Mann aus. Bei der Erkundung stellte sich jedoch heraus, dass es sich um keinen Kaminbrand, sondern einen Schwelbrand unter Strohballen (als oberste Deckendämmung) am Dachboden handelte. Diese mussten mittels schweren Atemschutz aufwendig ins Freie gebracht und gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, auch beim Ablöschen im Freien, mussten zusätzlich Wehren mit Atemschutzträgern nachalarmiert werden. Zusätzlich wurde eine Wärmebildkamera der FF-Kohfidisch und die mobile Atemschutzfüllstation der Stadtfeuerwehr Oberwart angefordert. Um 15:55 Uhr konnte "Brand aus" gemeldet werden.
Im Einsatz mit rund 100 Mann und 10 Fahrzeugen waren die Wehre Kotezicken, Mischendorf, Klein- und Großbachselten, Rohrbach a.d. Teich, Neuhaus i.d. Wart, Kohfidisch und die Stadtfeuerwehr Oberwart.

Termine

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Members