Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Slide 3

Slide 3

Slide 4

Slide 4

Slide 5

Slide 5

Slide 6

Slide 7

Slide 7

Slide 8

Slide 8

Slide 1

Slide 1

Slide 9

Slide 9

Slide 10

Slide 10

Slide 11

Slide 11

Slide 12

Slide 12

Slide 13

Slide 13

Slide 2

Slide 2

Slide 14

Slide 14

Slide 15

Slide 15

Previous Next

Bewerbe


Vier Gruppen absolvierten Technische Leistungsprüfung

Erstellt am Sonntag, 30. Dezember 2012 23:02

Grafenschachen - Kurz vor dem Jahreswechsel stellten sich am Freitag, den 28.12.2012 vier Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschachen der technischen Leistungsprüfung (TLP) in den Kategorien Bronze, Silber und Gold. Wobei zwei Gruppen, eine Gruppe gemischt mit der FF Kroisegg, erstmalig in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschachen die technische Leistungsprüfung in Gold absolvierten. Durch die wochenlange, intensive Vorbereitung gelang es allen vier Gruppen mit hervorragenden Leistungen die Prüfung abzulegen. Bei der Schlusskundgebung bedankten sich die zahlreichen Ehrengäste, unter ihnen Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter und Bezirksfeuerwehrkommandant LBDS Hans Hatzl, Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter BR Johann Binder , Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Michael Halwachs sowie der Bürgermeister und Vizebürgermeister der Gemeinde Grafenschachen, für die tollen Leistungen bei der Prüfung sowie für die Aktivitäten der FF Grafenschachen auf Orts- und Bezirksebene.

Kroisbach (Stmk.) - Am Samstag, den 15. Dezember stellten sich drei Gruppen des Bezirksfeuerwehrkommandos Oberwart, nach wochenlanger intensiver Vorbereitung, der Herausforderung der steirischen Branddienstleistungsprüfung in Silber. Die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) stellt das steirische Gegenstück zur burgenländischen Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (APLE) dar und dient zur Vertiefung und Erhalt der Kenntnisse bei Brandeinsätzen. Diese selektive Prüfung gliedert sich in zwei Bereiche, einen theoretischen Teil bei dem jeder Teilnehmer ein Gerät bei geschlossenem Fahrzeug zeigen und eine Frage beantworten muss, und einer praktischen Prüfung bei der eine Brandbekämpfung in der vorgegebenen Zeit durchgeführt werden muss. Die Schwerpunkte liegen hierbei besonders bei der fachgerechten Herstellung des Wasserbezuges und dem richtigen Einsatz des Löschmittels. Unter den strengen Augen von BI Johann Stürzer und seinem Bewerterteam (HBI Richard Gremsl, ABI Alois Gleichweit und ABI Josef Oswald) konnten die drei Gruppen des Bezirksfeuerwehrkommandos Oberwart diese Herausforderung meistern und die Prüfung mit Erfolg bestehen. Ein besonderer Dank gilt hier auch dem Betreuer und Mentor, ABI Josef Oswald der immer für Fragen zur Verfügung gestanden ist. Im Zuge der Abzeichenverleihung bedankte sich der Bezirksfeuerwehrkommandantstv. von Hartberg, BR Johann Hönigschnabl, für die gute Zusammenarbeit und die gelebte Kameradschaft. Abschließend bedankte sich Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDS Hans Hatzl für die Möglichkeit diese Prüfung absolvieren zu können und lud zum gemütlichen Teil ins Gasthaus Putz nach Grafenschachen ein, wo noch so manche Fachdiskussion geführt wurde.

Mehr Photos

Landessieg und Spitzenleistungen beim Funkleistungsbewerb

Erstellt am Montag, 19. November 2012 09:54

Eisenstadt - Am 16. und 17. November 2012 fand an der LFS in Eisenstadt der 38. Landesfeuerwehrleistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen (FuLA) in Bronze und der 29. Landesbewerb um das FuLA in Silber statt. 173 Teilnehmer aus allen Bezirken stellten sich dieser selektiven Herausforderung. Der Bezirk Oberwart war mit fast 40 Teilnehmern bei diesem Bewerb vertreten und stellte somit erneut die meisten Teilnehmer. Durch die intensive und hervorragende Vorbereitungsarbeit der Funkstützpunkte konnte an die Spitzenerfolge der Vorjahre nahtlos angeschlossen werden. Wieder einmal konnte der Landessieg in den Landessüden geholt werden, HLM Müllner Andreas von der FF Altschlaining erreichte mit dem Punktemaximum den 1. Platz beim FuLA Silber. Auch die Plätze 2,5, 7 und zwei Mal Platz 8 (FM Harald Joseph, FM Clemens Hofer, FM Kevin Szabo, OBI Ronald Gangl, OFM Andreas Kemmer) wurden von Kameraden aus dem Bezirk belegt. Auch beim Bewerb um das FuLA Bronze konnten wieder Spitzenplätze belegt werden, FM Manuel Bundschuh von der FF Aschau belegte, punktegleich mit dem Landessieger, den hervorragenden 2. Platz, LM Günter Ruck von der FF Miedlingsdorf den 5. Platz und FM David Ziermann von der FF Riedlingsdorf den 7. Platz. Weitere Spitzenplatzierungen lieferten PFM Hubert Roschal (8. Platz), FM Dominik Oberndorfer (10. Platz) und FM Stefanie Hofer (11. Platz). Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter und Bezirksfeuerwehrkommandant LBDS Hatzl und Bezirksfunkreferent HBI Pöll zeigten sich von den hervorragenden Leistungen und der großen Teilnehmerzahl beeindruckt und wiesen auf die Wichtigkeit von bestens ausgebildeten Funkern auch in der heutigen Zeit hin.

Das BFKDO Oberwart gratuliert dem Landessieger HLM Müllner Andreas, und allen anderen Teilnehmer aus dem Bezirk zu ihren wirklich hervorragenden Leistungen.

Ergebnislisten

Termine

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Members